Sommerzeit ist Ferienzeit

von F. Fuchs

Auch in diesem Sommer erlebten die Kinder in den 3 Wochen Feriengestaltung im Hort tolle Tage.

Es wurde gewandert, gebastelt, gespielt und gebadet.

Am 1. Montag erkundeten die Kinder den Wald der Umgebung. Am Dienstag war Badetag in Bad Köstritz, wo alle viel Spaß beim Planschen und Schwimmen hatten. Am Mittwoch hatten wir Besuch vom „Kinomann“ und er zeigte uns den Film „Das doppelte Lottchen“. Am Donnerstag und Freitag wurde gemalt und gebastelt. Es entstanden super Zentangelbilder, Marienkäfer, Figuren aus Salzteig und vieles mehr.

Die 2. Woche startete sportlich. So wurden am Montag bei der Gaudiolympiade die besten Teebeutelwerfer, Papptellerwerfer, Sackhüpfer, Seitspringer und Schuhweitwerfer ermittelt.Am Dienstag ging es wieder ins Bad nach Bad Köstritz. Da konnte auch der einsetzende Regen den Spaß am Baden nicht trüben.Am Mittwoch war wieder einmal Stationsbetrieb mit verschiedenen Bastelangeboten angesagt. So entstanden u.a. ganz tolle Sandbilder.Passend zu den Sandbildern wurden am Donnerstag riesige Sandburgen gebaut. So entstanden Kunstwerke,die die Kinder mit eigens ausgesuchten Namen präsentierten. So entstanden u.a. die Burg „Moskau“, die „Seeräuberburg“, die“Meeresgrundburg“.Am Freitag gingen wir auf Erkundungstour in den Geraer Tierpark.

Die 3. Woche begann mit Spiel und Spaß an der Elster. Am Dienstag besuchten wir den „Biohof“ in Aga. Dort konnten die Kinder nicht nur den Anbau von Gurken und Tomaten anschauen sondern halfen bei der Ernte der Tomaten mit. Dabei wanderte auch die eine oder andere in den Mund. Die Tomaten schmeckten lecker. Am Mittwoch war eigentlich Spielen im Hofwiesenpark geplant, aber der Regen machte diesen Plan zunichte. So nutzten die Kinder die Zeit um bei einer kleinen Wanderung Naturmaterialien zu sammeln, woraus dann tolle Mandalas entstanden. Am Donnerstag besuchte uns nochmals der „Kinomann“. Dieses Mal wurde der Film „Das Schulgespenst“ gezeigt. Am Freitag konnten sich alle Kinder mit Frau Franke Kräuterkissen herstellen. Dabei zeigten auch einige Kinder ihre Nähkünste. An den letzten 3 Ferientagen wurde im „Rehgrund“ gespielt, am Dienstag beim Origamieworkshop das Falten professionell gelernt und am Mittwoch ließen sich die Kinder selbst hergestellte Waffeln und Shakes schmecken. Bis zu den nächsten Ferien, wo es dann wieder neue Abenteuer zu erleben gibt.

aus dem Hortleben << Zur Übersicht